Freitag, 27 Dezember 2019 15:05

Werkwoche 2019/2020

Datum: 27. Dezember 2019, 15 Uhr bis 1. Januar 2020
Anmeldeschluss: 1. Dezember 2019
Ort: Kloster Nütschau, Haus St. Ansgar
Kosten: Schüler_innen/Azubis/Studierende 120 € , Vollverdiener_innen 150 €

Du möchtest besinnliche Tage zum Jahreswechsel im Kloster erleben?

Datum: 29. November – 1. Dezember 2019
Anmeldeschluss: 15. September 2019
Ort: in Hamburg (Niels-Stensen-Haus)
Kosten: ca. 80 Euro

Liebe ehrenamtliche Engagierte in den Ministrant_innenarbeitskreisen, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein Vernetzungstreffen geht in die zweite Runde. Es geht dabei darum, dass wir uns gegenseitig bereichern und neue Impulse für die Ministrant_innenpastoralarbeit geben.

Samstag, 30 November 2019 15:00

Ehemaligentreffen im Advent

Datum: 30. November 2019, 14–17.30 Uhr
Ort: Lange Reihe 2, 20099 Hamburg – 3. OG

Wir laden alle ehemaligen Freiwilligen zum Beisammensein im Advent nach Hamburg ein.

Donnerstag, 14 März 2019 13:47

Gruppenleitungskurs in Mecklenburg

Der Gruppenleitungskurs der Katholischen Jugend Mecklenburg und des Fachbereichs Bildung im Erzbistum Hamburg fand vom 11. bis 17. Februar in der Kinder- und Jugendbegegnungsstätte in Neu Sammit statt.

Es waren sieben spannende Tage in denen sich 15 Jugendliche mit dem notwendigen Basiswissen und reichlich praktischen Übungen auseinandersetzen, um sich auf ihre zukünftige Arbeit mit Kindern und Jugendlichen optimal vorzubereiten.

Ein großes Dankeschön an die neuen Gruppenleiter_innen sowie das Team für diesen erfolgreichen Kurs!

Bei Fragen...

Theresia Hein

Publiziert in Blog Fachbereich Bildung
Samstag, 16 November 2019 10:59

#nomobbing - Gruppenleiterfortbildung

Datum: 16. November 2019
Anmeldeschluss: 10. November 2019
Ort: Gemeinde Liebfrauen, Krusenrotter Weg 35 in 24113 Kiel
Kosten: 26,- € (Mitglieder der BDKJ-Verbände 20,- €)

Gemeinsam gegen Mobbing im Gruppenalltag! Eine mobbingfreie Gruppenzone ist dir eine Herzensangelegenheit?

Publiziert in Fachbereich Bildung
Montag, 07 Januar 2019 17:55

Oster-Wohngemeinschaft-Test

Datum: 18.–22. April 2019
Anmeldeschluss: 4. April 2019
Ort: Wyk auf Föhr
Kosten: ab 30 €

Natur, Wind, viel mehr Meer und die Frage: „Was hat Ostern mit dem eigenen Leben zu tun?“

Publiziert in Website
Donnerstag, 08 November 2018 10:26

Das war der erste Hamburger Preacherslam

Das war er in Zahlen, der erste Hamburger Preacherslam:

8 Slammer*innen,

1 Musiker,

1 Moderator,

1 Comedien,

12 Menschen im Vorbereitungsteam aus

8 christlichen Kirchen/Organisationen,

180 Zuschauer*innen im vollbesetzten Saal des Haus 73,

140 Minuten Programm.

Es war ein intensiver Abend mit vielen Emotionen, viel Beifall und einer guten Stimmung. Wer gewonnen hat (Jonas Goebel), war dann irgendwie doch zweitrangig. Die Slammer*innen brachten sehr unterschiedliche Texte und damit auch sich selbst auf die Bühne. Unter dem Titel "Yes, I believe" fielen Ihnen viele unterschiedliche Dinge ein, teils witzig, teils bewegend, immer sehr persönlich. Und so war es für alle Anwesenden ein gelungener Abend. Die anwesenden Medien (Hamburger Abendblatt, Neue Kirchenzeitung, Spiegel Online, Bibel TV, Deutschlandfunk) zeigten sich interessiert und fragten, inwieweit dies eine neue Art von Kirche sei oder werden könne.

 

Fest steht: auch am Tag der Reformation 2019 wird es einen Preacherslam in Hamburg geben. Videoaufzeichnungen des Slams werden in Kürze auf www.preacherslam-hamburg.de veröffentlicht. 

Donnerstag, 27 September 2018 15:03

Pilgern auf der Via Baltica 30.8. – 2.9.2018

Es war ein gewagtes Experiment, das auch im übertragenen Sinne gut gelaufen ist. Vier Teilnehmer der Kolpingjugend machten sich auf den Weg. Es wurde viel gelacht, gesungen, bedacht, angedacht und nachgedacht.
Im Pilgerbüro der Jakobikirche in Hamburg gab es den Pilgerpass und gestartet wurde in Lübeck. In jeder Herberge und Station gab es einen offiziellen Stempel. Was war das Ziel der Wanderung? Es war nicht wichtig irgendwo anzukommen – außer abends in der Herberge. Vielmehr ist der Weg das Ziel gewesen und der Weg war ein Stück des Jakobsweges.
Jedes Kilo Gepäck zählt. Doch das Tagebuch als persönliche Reflexionshilfe war eher eine Erleichterung und wurde liebevoll gestaltet. Pilgern ist etwas für kleine Gruppen. Treffen in Lübeck und die erste Nacht in der Jugendherberge verbringen, morgens los und bis Bad Oldesloe – das war schon ein Marsch. Für ungeübte Wanderer ist es gut, die erste Etappe etwas länger zu wählen. Dann ist es klarer, wo die persönlichen Grenzen liegen und die Kräfte können besser eingeschätzt und eingeteilt werden. „Das Besinnen auf das Wesentliche und Notwendiges von Überflüssigem zu unterscheiden wird körperlich erfahren und wirkt gedanklich fort – im Austausch und der Reflexion im Kontexts der eigenen Glaubens- und Lebensentwürfen“, fasst Anna Westendorf den Weg zusammen. Aber auch die Kraft durch die Auseinandersetzung mit spirituellen Texten kann auf diese Weise erfahren werden. „Das ist schon unerklärlich cool“, beschreiben es die Jugendlichen. Für die dritte Nacht stellte die Gemeinde in Nahe die Unterkunft zur Verfügung. Erschöpft und gleichermaßen erfüllt endete dieses Experiment in der Gemeinde St. Bernhard in Hamburg-Poppenbüttel. „Das waren unglaubliche 60 Km Fußmarsch, die wir nicht so schnell vergessen und Lust machen auf mehr“, ist sich die Gruppe einig. Wie wär es denn mal, dem Camino durch Spanien zu wandern? Der Weg endet nicht in St. Bernhard sondern das Ziel hieße dann Santiago de Compostela.

Seit einigen Wochen und Monaten denke ich immer häufiger, dass politisch und gesellschaftlich etwas schief läuft. Aber hat diese Wahrnehmung auch etwas mit meinem Christ-Sein zu tun?

Unbedingt!, würde Burkhard Hose, Studierendenpfarrer in Würzburg sagen, und hat dazu ein Buch geschrieben: „Seid laut! Für ein politisch engagiertes Christentum“ ist ein kleines und sehr persönliches Buch geworden, in dem der Autor aus seiner Biografie und aus seiner Arbeit in der Würzburger Studierendengemeinde berichtet. Es ist ein lohnenswertes Buch, das den politischen Gehalt der Botschaft Jesu wieder in den Blick nimmt.

Für mich persönlich war dieses Buch ein Auslöser, am letzten Sonntag auf die Seebrücke-Demo in Hamburg gegangen sein. Und was löst es bei dir aus? Das lesenswerte Buch gibt es bei uns in der Bibliothek zur Ausleihe (Landesstelle, Lange Reihe 2 in HH) oder im Buchladen deines Vertrauens (und kostet dort 18 Euro). Ein hörenswertes Interview mit Burkhard Hose hat das Domradio geführt. Den Podcast zum Nachhören gibt es hier.

(Steffen Debus)

Sonntag, 04 Juli 2021 18:31

Freiwilligendienste

Du interessierst dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) und suchst nach Informationen zu Voraussetzungen, Leistungen, Einsatzstellenarten und Einsatzorten? Das Erzbistum Hamburg bietet Freiwilligendienste in katholischen Einrichtungen in Hamburg, Mecklenburg und Schleswig-Holstein an. Als Kirche sind wir für alle Interessierten und Bewerber_innen offen, die sich sozial engagieren möchten.

Weitere Informationen findest du hier.

Publiziert in Website
Seite 2 von 2
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account