Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hamburg

Dienstag, 17 September 2019 19:36

#jungesherzauflaut

Wir waren als Referat Kinder und Jugend bei der diesjährigen Nacht der Kirchen in Hamburg dabei. Unsere Aktion lautete #jungesherzauflaut. Vor dem St. Marien-Dom bauten wir eine große SocialWall auf, wo wir die Beiträge mit dem Hashtag sammelten. Online ist diese hier zu sehen.

Samstag, 08 Februar 2020 17:38

Next Level - Finde Deinen Berufsweg!

 

 

 

2021 hast Du Deinen Schulabschluss in der Tasche und noch keinen Plan wie es danach für Dich weitergehen soll?

Wir möchten Dich gerne in dieser stressigen Phase unterstützen und laden Dich dazu ein, ein Wochenende als Startmöglichkeit Richtung Beruf zu nützen!

Publiziert in Fachbereich Bildung
Mittwoch, 28 August 2019 16:48

Nacht der Kirchen in Hamburg

Jedes Jahr findet auch in Hamburg die Nacht der Kirchen statt. Wir wollten in diesem Jahr, am 14.9.2019, auch mal dabei sein. Aber wir haben keine Kirche...?! Und nun?

Sonntag, 01 Dezember 2019 11:32

Veranstaltungskalender 2020

Jahresübersicht 2020

Du machst erste Pläne für das nächste Jahr? Dann schau mal hier nach den Terminen für Gruppenleitungskurse, Fortbildungen und andere Angebote des Fachbereichs Bildung.

Natürlich kann es noch zu Änderungen kommen, aber hier halten wir euch in jedem Fall auch auf dem Laufenden!

Publiziert in Blog Fachbereich Bildung
Freitag, 16 August 2019 09:48

Herzlich Willkommen, Jutta Krenz

Herzlich Willkommen, liebe Jutta.

Zum 1.8.2019 hat Jutta Krenz ihre neue Stelle in unserem Sekretariat angetreten. Wir freuen uns, heißen dich herzlich Willkommen und wünschen dir Gottes Segen für deine neue Tätigkeit.

Eine Neubesetzung des Sekretariats wurde notwendig, weil Johanna Werbs Ende August ins Sekretraiat der Pastoralen Dienststelle gewechselt ist. Auch Dir, Johanna, alles Gute und Gottes Segen bei deiner neuen Aufgabe.

Aber wer ist eigentlich diese Jutta Krenz?

Montag, 25 März 2019 21:35

Aktionsgenerator

Zwar kann man sich als Aktionsgruppe eine Projektaufgabe zuweisen lassen (Get-it) und sich damit überraschen lassen. Doch kann mit einem selbst ausgesuchten Projekt (Do-it), wofür auch alle brennen, wesentlich gezielter vor Ort etwas umgesetzt werden. Doch die Liste der Ideen ist lang... Sollte sie jedoch kürzer als gedacht ausfallen, könnt ihr euch als Aktionsgruppe inspirieren lassen:

Projektidee gefunden? Dann los und hier anmelden.

Montag, 28 Januar 2019 11:58

Fairplayer – Du für die Welt

 

 

 

Alle reden vom Klima und gehen dafür sogar freitags auf die Straße.

Aber was ist da eigentlich dran?

Betrifft mich das Thema überhaupt?

Und was genau könnt ihr dafür tun, dass es auf der Welt ein Stück gerechter und nachhaltiger zugeht?

Mit all diesen Fragen beschäftigt ihr euch im Rahmen unseres Mitmach-Projekts „Fairplayer – Du für die Welt“. Hierbei setzt ihr euch mit den Themen Klima, Konsum und Wasser auseinander. Ihr erfahrt mehr darüber, welchen Einfluss euer Verhalten als junge Menschen auf die Welt hat und wie ihr schon mit kleinen und einfachen Schritten euren persönlichen Betrag zu einer besseren Welt leisten könnt. Und das alles spielerisch, praktisch und wirklich spannend!

Wie geht das?

Es ist ganz einfach. Wir kommen mit unserer eigens entwickelten Erlebniswelt an eure Schule oder in eure Jugendgruppe. Durch unseren großen Materialpool und motivierte Teamer_innen erlebt ihr, was es mit Klima, Konsum und Wasser auf sich hat und wie man mit einfachen Mitteln Ressourcen schonen kann.

Für weitere Infos zu „Fairplayer – Du für die Welt“ oder eine konkrete Anfrage für die eigene Schule, die Jugendgruppe, den Verband oder die Gemeinde kannst du dich gerne bei uns melden!

2020 - alles anders

Von vornherein - noch vor Corona - wollten wir mit Fairplayer in diesem Jahr neue Wege gehen und beteiligen uns an der Hamburger Klimawoche. So haben wir uns für ein breiteres Publikum geöffnet. Dass wir wegen Corona jetzt noch stärkeren Veränderungen ausgesetzt sind, war zu Beginn der Planungen gar nicht abzusehen.

Folgerichtig kann unsere erprobte und erfolgreiche, jetzt erneuerte Erlebniswelt in diesem Jahr nicht erlebt werden. Deswegen haben wir uns nun ausschließlich auf den digitalen Materialpool verlegt, zu dem wir euch hiermit einladen wollen. Für den Zugang schreibt uns einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Als spezielles Angebot haben wir zu den drei Themen drei Tagesabläufe für die Klassenstufen 5-9 entworfen. Diese werden wir hier heute und je eine weiteres bis Mittwoch hochladen, um euch Lust auf die Cloud, die darin enthaltenen Materialien und die Arbeit damit zu machen.

Den Auftakt macht der Bereich Klima mit seinem Tagesablauf

Weiter geht`s mit dem Tagesablauf aus dem spannenden Bereich Kritischer Konsum

Den Abschluss macht bei uns der Tagesablauf aus dem Bereich Wasser

Kontakt

Maximilian Uhl

Publiziert in Fachbereich Bildung
Schlagwörter
Donnerstag, 08 November 2018 10:26

Das war der erste Hamburger Preacherslam

Das war er in Zahlen, der erste Hamburger Preacherslam:

8 Slammer*innen,

1 Musiker,

1 Moderator,

1 Comedien,

12 Menschen im Vorbereitungsteam aus

8 christlichen Kirchen/Organisationen,

180 Zuschauer*innen im vollbesetzten Saal des Haus 73,

140 Minuten Programm.

Es war ein intensiver Abend mit vielen Emotionen, viel Beifall und einer guten Stimmung. Wer gewonnen hat (Jonas Goebel), war dann irgendwie doch zweitrangig. Die Slammer*innen brachten sehr unterschiedliche Texte und damit auch sich selbst auf die Bühne. Unter dem Titel "Yes, I believe" fielen Ihnen viele unterschiedliche Dinge ein, teils witzig, teils bewegend, immer sehr persönlich. Und so war es für alle Anwesenden ein gelungener Abend. Die anwesenden Medien (Hamburger Abendblatt, Neue Kirchenzeitung, Spiegel Online, Bibel TV, Deutschlandfunk) zeigten sich interessiert und fragten, inwieweit dies eine neue Art von Kirche sei oder werden könne.

 

Fest steht: auch am Tag der Reformation 2019 wird es einen Preacherslam in Hamburg geben. Videoaufzeichnungen des Slams werden in Kürze auf www.preacherslam-hamburg.de veröffentlicht. 

Der erste Hamburger „Preacherslam“ bringt am 31. Oktober 2018 im Haus 73 im Schanzenviertel wortstarke Bekenntnisse auf die Bühne. Acht junge Künstler*innen slammen zum Thema „Yes, I Believe!“.
Der Preacherslam ist die erste Aktion einer Arbeitsgruppe evangelischer und katholischer Jugendarbeit in Hamburg.

Hamburg. Wenn Jelena nach Worten sucht, dann tastet sie sich über die Grenzen des Sagbaren hinaus. Sie will Ahnungen von Höherem wecken. Am 31. Oktober slammt sie über ihren Glauben – beim ersten Hamburger Preacherslam. Jelena Döbel, 27 Jahre, ist Künstlerin und Theologiestudentin und eine von acht jungen Slammerinnen und Slammern, die um 17 Uhr im Haus 73 im Schanzenviertel ihre Wortkunst auf die Bühne bringen.

„Yes, I Believe!“ ist das Thema der Premiere – es geht also um das, was man glaubt oder nicht glaubt. Maximal sieben Minuten Zeit haben die Slammer*innen für ihre Beiträge. Nach der Hälfte der Vorträge gibt es eine Pause mit R’n’B- und Pop-Musik von Solokünstler Julian Winter. Am Ende wählt das Publikum den Sieger oder die Siegerin. Das Besondere dabei ist: Die Zuhörer*innen sammeln sich an mehreren ‚Spots’, tauschen sich über die Beiträge aus und bewerten sie gemeinsam nach einem vorgegebenen Punktesystem. Denn darum geht es bei der Jugendveranstaltung neben der Wortkunst auch: um Austausch.

Das Haus 73 öffnet ab 16 Uhr für die Zuschauer. Der Eintritt kostet 3 Euro. Tickets gibt es über die Website preacherslam-hamburg.de und möglicherweise noch an der Abendkasse.

Der Hamburger Preacherslam gibt jungen Wortkünstlern eine Bühne und macht erstmals bei einem Slam in der Hansestadt den Glauben zum Thema. „Ich erlebe, dass wir an unsere Grenzen stoßen, wenn wir Glauben begreifen und erklären wollen. Deshalb glaube ich, dass Kunst – Worte, Bilder, Musik, Geschichten – eine Möglichkeit ist, sich über diese Grenzen hinaus zu tasten und Ahnungen zu wecken und Glauben zum Ausdruck zu bringen“, sagt Jelena Döbel, die ansonsten mit ihrem Duo „Jelena Herder“ Musikpoesie schreibt und singt.

Der Preacherslam ist eine Gemeinschaftsaktion  evangelischer und katholischer Jugendarbeit in Hamburg: „Vor etwa einem Jahr haben wir ein Treffen initiiert, um Leute aus verschiedenen Konfessionen kennenzulernen, die Lust haben, gemeinsam Jugendarbeit zu machen. In dieser frisch gebackenen Arbeitsgruppe ist dann die Idee einer Poetry-Veranstaltung entstanden. Ich bin begeistert, wie vertrauensvoll wir als Ehren- und Hauptamtliche und Angehörige verschiedener Kirchen, Werke und Gemeinden zusammenarbeiten und diese Veranstaltung vorbereiten“, sagt Initiator Steffen Debus vom Erzbistum Hamburg.  

Erster Hamburger Preacherslam

Am 31. Oktober 2018 im Haus 73 (Schulterblatt 73, 20357 Hamburg)

Beginn: 17 Uhr, Einlass: 16 Uhr

Eintritt: 3 €

Mehr Infos: www.preacherslam-hamburg.de

Schlagwörter

Seit einigen Wochen und Monaten denke ich immer häufiger, dass politisch und gesellschaftlich etwas schief läuft. Aber hat diese Wahrnehmung auch etwas mit meinem Christ-Sein zu tun?

Unbedingt!, würde Burkhard Hose, Studierendenpfarrer in Würzburg sagen, und hat dazu ein Buch geschrieben: „Seid laut! Für ein politisch engagiertes Christentum“ ist ein kleines und sehr persönliches Buch geworden, in dem der Autor aus seiner Biografie und aus seiner Arbeit in der Würzburger Studierendengemeinde berichtet. Es ist ein lohnenswertes Buch, das den politischen Gehalt der Botschaft Jesu wieder in den Blick nimmt.

Für mich persönlich war dieses Buch ein Auslöser, am letzten Sonntag auf die Seebrücke-Demo in Hamburg gegangen sein. Und was löst es bei dir aus? Das lesenswerte Buch gibt es bei uns in der Bibliothek zur Ausleihe (Landesstelle, Lange Reihe 2 in HH) oder im Buchladen deines Vertrauens (und kostet dort 18 Euro). Ein hörenswertes Interview mit Burkhard Hose hat das Domradio geführt. Den Podcast zum Nachhören gibt es hier.

(Steffen Debus)

Schlagwörter
Pastor Alexander Görke

Diözesanjugendseelsorger Alexander Görke

Diözesanjugendseelsorger

Lange Reihe 2
20099  Hamburg

Telefon (040) 22 72 16-24
Fax (040) 22 72 16-33
jugendpastor@jugend-erzbistum-hamburg.de

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account